WebSeo
2019 beginnt turbulent für einige große Giganten, zwischen Apples Flop und dem allgemeinen...
WebSeo
2019-01-09 10:14:35
WebSeo logo

Blog

Huawei bestraft Mitarbeiter für einen falschen Tweet

Frohes Neues Jahr vom iPhone!

2019 beginnt turbulent für einige große Giganten, zwischen Apples Flop und dem allgemeinen Rückgang der NASDAQ-Aktien. Aber selbst in China geht es ihnen nicht gut, angefangen mit Huawei. Der aufmerksamste wird die Kontroverse bemerkt haben, die auf dem Twitter-Profil des chinesischen Unternehmens entstanden ist. Bei dieser Gelegenheit erschien ein vom iPhone verschickter Gruß-Tweet und wurde umgehend entfernt.

Nun, es scheint so, als hätten die für den Fehler Verantwortlichen einen hohen Preis dafür bezahlt. Die Ursache des Problems war eine Funktionsstörung des VPN auf dem Desktop-Computer, die den Social Media Manager von Huawei dazu veranlasst hätte, von einem iPhone mit einem Roaming-System zu veröffentlichen. Ergebnis? Schaden am Markenimage , so Vizepräsident Chen Lifang.

Aus diesem Grund wurden die Manager auf den Rang eines Unternehmens herabgestuft, und ihr Gehalt wurde um 5.000 Yuan (etwa 700 US-Dollar) reduziert. Darüber hinaus wird der Digital Marketing Director für zwölf Monate bezahlt. Natürlich ist dies nicht der erste ähnliche Vorfall in der Möbelbranche, wie Samsung selbst bezeugen kann. Strafen wirken jedoch selbst für chinesische Verhältnisse etwas übertrieben.

VERWANDTE ARTIKEL