WebSeo
In den Huawei-Smartphone-Fabriken wird ein Telefon in etwa 28,5 Sekunden zusammengebaut . Wie...
WebSeo
2019-02-07 12:54:32
WebSeo logo

Blog

Funktionsweise einer Huawei-Smartphone-Fabrik

  • photo

Der chinesische Riese wird von der Öffentlichkeit gesehen

In den Huawei-Smartphone-Fabriken wird ein Telefon in etwa 28,5 Sekunden zusammengebaut . Wie ist es möglich, werden Sie fragen. Dank der Automatisierung der Arbeit. Diese fortschrittliche und effiziente Robotertechnologie hat es dem chinesischen Riesen ermöglicht, relativ schnell der zweitgrößte Hersteller von mobilen Geräten der Welt zu werden. Monatlich werden in einer Fabrik 2 Millionen Smartphones produziert. Und das Personal, das zuvor auf den 90 Einheiten lag, ist jetzt auf 17 reduziert. Am Eingang einer typischen Fabrik gibt es einen großen Bereich, in dem sich die zu fertigenden Materialien befinden, einschließlich derjenigen, die für die . Bevor sie in die Produktion gehen, werden sie gescannt und mit einer Identität versehen. Eventuelle Probleme mit den einzelnen Komponenten werden nachverfolgt und umgehend ersetzt. Die Hardware der Telefone wird von den Robotern an das Motherboard gelötet und dann an die Mitarbeiter weitergegeben, die für die Montage der empfindlichsten Teile zuständig sind.

Nach dem Zusammenbau testen andere Bediener Audio, Bildschirm und Berührungen, um zu überprüfen, ob sie problemlos funktionieren. Einige Maschinen führen dann Kompressionstests durch, um das Zerquetschen des Geräts in verschiedenen Hosentaschen zu simulieren, während andere auf den Körper klopfen und mehrere tausend Mal anzeigen, um die Haltbarkeit zu überprüfen. Es gibt Platz für Wärmekammern von -15 bis 50 °, Schallkammern für Mikrofontests und schalldämmende Substanzen für die Kontrolle radioaktiver Emissionen. Die Steuerelemente der Software werden von einer anderen Abteilung ausgeführt. Smartphones sind rund um die Uhr verfügbar und betriebsbereit. Bugfixes und Konnektivitätstests folgen.

Mitarbeiter, die keine Handarbeit verrichten, wie Wissenschaftler und Wissenschaftler, bleiben das Aushängeschild des Unternehmens. In den Reihen des Kolosses befinden sich 700 Mathematiker, 800 Physiker, 120 Chemiker und über 6000 Experten aus verschiedenen Bereichen. Sie kommen aus der ganzen Welt, sogar aus Italien und werden mehr als respektabel behandelt. Hohe Gehälter, Aktien an der Börse und eine Reihe von Vorteilen, die vom reservierten Transport bis zu reichhaltigen Geschäftsessen reichen. Talente zu bewerten ist ein Schlüsselwort für Huawei, und die Mitarbeiter wissen es gut.

Es ist kein Zufall, dass Huawei im Laufe des Jahres 2019 vor allem im Westen noch weiter expandieren will. In Indien rechnet man bereits damit, in kurzer Zeit etwa 90% der gesamten Smartphone-Produktion abzudecken, und dies auf Zahlen, die vor einigen Jahren undenkbar waren. Dass es an der Zeit ist, Samsung , derzeit führend in der Branche, zu überholen?

VERWANDTE ARTIKEL