WebSeo
Mehrere offizielle Quellen berichten, dass Instagram testete, um die Anzahl der Likes und Views...
WebSeo
2019-05-02 10:40:55
WebSeo logo

Blog

Instagram wird wie Sie geboren und visualisiert Ihr Foto und Video

Ein Risiko in die entgegengesetzte Richtung

Mehrere offizielle Quellen berichten, dass Instagram testete, um die Anzahl der Likes und Views in veröffentlichten Inhalten zu verbergen. Anscheinend können nur die Autoren von Posts, die Fotos oder Videos enthalten, solche Statistiken sehen. Der Grund ist einfach. Nach Ansicht der Entwickler würde diese Änderung die Belastung durch Druck und Wettbewerbsängste für die Nutzer verringern, die sich daher mehr auf die objektive Qualität des Inhalts als auf deren Beliebtheit konzentrieren würden.

Auf Instagram hoffen wir, dass das Privatisieren von Statistiken einen positiven Einfluss auf die Philosophie von Chi Posta hat. Das Ziel ist es, den Fokus von der Eitelkeit zu nehmen und Menschen mit den gleichen Interessen zu verbinden. Tatsächlich hat das soziale Netzwerk in den letzten Jahren einen erheblichen Inhaltseinbruch erlebt. Wenn sie sich früher darauf konzentrierte, künstlerische Bilder zu teilen, bedeutungsvoll und in der Lage zu sein, dem Betrachter etwas zu hinterlassen, ist sie heute zu einem Schaufenster der Menschen und zu einem Ego-Pfleger geworden.

Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Adam Mosseri, hat dies alles mitbekommen und hat nicht die Absicht, auf seinen Händen zu sitzen. Eine Reihe von Änderungen an der Erfahrung würde involviert sein, einschließlich einer Neugestaltung der Profilseite, die die Anzahl der Follower überschatten würde. Mosseri zufolge darf Instagram weder ein Wettbewerb noch ein Umfeld voller Negativität sein.

Twitter unternimmt ähnliche Maßnahmen und entfernt standardmäßig die Like- und Retweet-Anzahl. Es scheint eine intelligente Veränderung zu sein, die sicherlich zu einer Verbesserung der Lebensqualität auf der Website führen könnte, was heute der Relevanz des Tweets zu Lasten des gesunden Menschenverstandes zu viel Bedeutung verleiht. Gleiches gilt für Facebook, das an einer Neugestaltung seiner Plattform arbeitet, um sich auf Nachrichten, Gruppen und private Nachrichten zu konzentrieren.

Welche sozialen Netzwerke können sich endlich entwickeln und mit ihnen auch Ihr Publikum? Zumindest, anstatt sich weiterzuentwickeln, zurück zu den Ursprüngen und ihrem Anfangszweck zu gehen oder Menschen mit ähnlichen Interessen zu verbinden.

VERWANDTE ARTIKEL