WebSeo
Ungefähr zwei Monate nach dem Start werden die Gerüchte über das Samsung Galaxy Note 10 immer...
WebSeo
2019-06-24 12:30:53
WebSeo logo

Blog

Galaxy Note 10: kleine beruhigende Gerüchte

Jack und microSD gefährdet

Ungefähr zwei Monate nach dem Start werden die Gerüchte über das Samsung Galaxy Note 10 immer interessanter. Insbesondere wird von zwei häufig diskutierten Hardwarekomponenten gesprochen, nämlich der Kopfhörerbuchse und der Speichererweiterung. Auf der ersten gibt es eine Menge Unsicherheit, wenn man bedenkt, dass einige Korridorstimmen es bis vor ein paar Wochen für abwesend gehalten haben. Die neuesten Gerüchte bestreiten diese Behauptungen und zumindest für den Moment scheinen die Insider damit einverstanden zu sein, dass das Note 10 einen 3,5-mm-Audioausgang haben wird.

Was die Speichererweiterung betrifft, so gibt es stattdessen wenig beruhigende Neuigkeiten. Ein XDA-Entwickler hat bekannt gegeben, dass das Gerät in zwei Versionen verkauft wird und nur das Pro-Modell über den microSD-Steckplatz verfügt. Für potenzielle Käufer wäre dies ein ziemlich negatives Element, da auf dem Galaxy S10 bis zu 512 GB externer Speicher unterstützt werden.

Wahrscheinlich wird der auf Note 10 verfügbare Speicherplatz höher sein als der Durchschnitt anderer Smartphones, aber Fakt ist, dass dies immer noch ein ungerechtfertigter Mangel wäre. Obwohl die Kamera Verbesserungen gegenüber dem letzten Galaxy S sehen wird, müssen die Nutzer dem koreanischen Hersteller zweifelsohne mitteilen, ob diese Gerüchte zutreffen.

In der Zwischenzeit muss sich Samsung auch um das Problem mit dem Galaxy Fold kümmern, das definitiv nicht ermutigend ist, und den Start von S10 5G, Galaxy Watch 2 und Note 10 besser verwalten eher eingeschränkt. Wir hoffen, dass das Unternehmen nach einem schwankenden Quartal wieder auf Kurs kommt.

VERWANDTE ARTIKEL