WebSeo
Jugendliche und Jugendliche im Allgemeinen verlieren zunehmend das Interesse an Facebook und...
WebSeo
2019-07-08 12:23:59
WebSeo logo

Blog

Sozial: Facebook in Calo, YouTube in Ascesa

Basierend auf einer Jugendpublikumsumfrage

Jugendliche und Jugendliche im Allgemeinen verlieren zunehmend das Interesse an Facebook und wenden sich stattdessen Plattformen wie YouTube und Snapchat zu. Dies geht aus einer kürzlich durchgeführten Umfrage hervor, bei der ein amerikanisches Publikum im Alter von 13 bis 21 Jahren, die sogenannte Z-Generation, berücksichtigt wurde.

Die Zahlen sprechen von gut 30%, denen der Sack bereits übergeben wurde Facebook und 29,7% in Kik, einer Instant Messaging-App. Skype folgt mit 24,6%, Twitter mit 21% und Instagram mit 20,3%. Etwas andere Statistiken als in Bezug auf die täglichen Zugriffe, wobei Instagram und YouTube mit 64,59% und 62,48% an der Spitze stehen. Snapchat erreicht 51,31%, während Facebook bei 34,19% anhält.

Die Summe bietet einen interessanten Einblick in die heutigen Trends, wobei YouTube und Snapchat den täglichen Gebrauch meistern und die Dienste von Zuckerberg stark abnehmen. Die reinen Textinhalte verlieren nach wie vor zugunsten von Videos und Bildern an Boden. Tatsächlich werden YouTube, Instagram und Snapchat von 85, 72 und 69% der jungen Menschen und Jugendlichen genutzt.

Das alles ist auch in Italien durchaus realistisch, wenn man bedenkt, dass YouTube hier seit einigen Jahren das erste unangefochtene soziale Netzwerk in Bezug auf Nutzer ist. Gefolgt von Whatsapp und Facebook, die in Bezug auf Aussehen, Funktionalität und Sicherheit bislang etwas anachronistisch sind, wobei die Konkurrenten Telegram und Twitter stark zulegen. Und was denkst du? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

VERWANDTE ARTIKEL