WebSeo
Das Forschungsinstitut Kontra Forschung der Ergebnisse des Absatzes von Smartphones in Europa im...
WebSeo
2020-06-05 11:07:08
WebSeo logo

Blog

Slump in Smartphone-Verkäufen in Europa, Italien am schlechtesten von allen

vorhersehbare Situation

Das Forschungsinstitut Kontra Forschung der Ergebnisse des Absatzes von Smartphones in Europa im ersten Quartal 2020. Wie erwartet führte die corona eine starke Kontraktion des Markts mit einem Umsatz von weniger als 7% veröffentlicht im gleichen Zeitraum des Vorjahres und 23% aus dem letzten Quartal. Um es noch schlimmer von allen ist es Italien, das ein -21% punktet im Vergleich zu 2019. Der Grund ist wahrscheinlich die Tatsache, dass wir das erste Land in Europa, wo die Epidemie explodiert waren, und der Erste, der macht eine vollständige Sperrung, die offensichtlich die Wirtschaft getötet.
Der Rückgang gegenüber dem Vorquartal, aber es ist überraschend, nicht so viel. Daran erinnern, dass das erste Quartal eines jeden Jahres ist im Grunde die am wenigsten profitabel für viele Märkte. Die bedeutendste und berücksichtigen ist daher der Vergleich mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Also, wenn wir auf den wichtigen Märkten sehen wir haben:

  • Italien -21%
  • Deutschland -11%
  • Frankreich -9%
  • UK -8%
  • Russland -1%
  • Europa -7%
das meistverkaufte Smartphone im ersten Quartal des Jahres 2020 in Europa Apples iPhone war 11. Es scheint jedoch, dass die Verkäufe in den Low-End-Markt aufgeschlüsselt sind, dass so nur 4 Smartphones verkauft etwa 100 mit Unterstützung für 5G Netzwerke ausgerüstet waren.
Drehen um Hersteller, ist der europäische Markt wie folgt aufgeteilt:
  • Samsung 29%
  • Apfel 22%
  • Huawei 16%
  • Xiaomi 11%
  • Oppo 3%
  • 19% Sonstige
Unter den börsennotierten Unternehmen ist Xiaomi eine, die den höchsten Anstieg punktet, um 4% Marktanteil derzeit 11% in einem Jahr vorbei. Wir haben bereits in einer früheren News, Stress diskutiert, dass die chinesische Marke ein bisschen ‚auf der ganzen Welt geschätzt werden fortgesetzt.
Huawei leiden stattdessen einen gewissen Rückgang von 23% im letzten Jahr auf den aktuellen 16% fallen. Die Gründe sind vielfältig, und auch in der unterschiedlichen Wahrnehmung der Öffentlichkeit nach dem Trump Verbot sowie das Fehlen von offiziellem Google-App gefunden wer

VERWANDTE ARTIKEL